Quagga CryptoBlog Beitragsbild Gastbeitrag KingCrimson: Investieren in Kryptowährungen. Meine Fehler und, wie Du sie vermeiden kannst. Hodln, Traden oder Beides

Fehler bei Kryptoinvestitionen vermeiden – 3

CryptoBlog Gastbeiträge KingCrimson Erfahrungsberichte

Fehler bei Kryptoinvestitionen vermeiden – Teil 3

KingCrimson | Gastbeitrag: Fehler bei Kryptoinvestitionen vermeiden Teil 3 – Hodln, Traden – oder Beides? Das hängt ganz von Deinem Kryptowissen und Deiner Persönlichkeit ab. Hier ein paar Einschätzungen Stand Ende Dezember 2021. Insofern sind die Beispiel Coins & Tokens darauf bezogen.

Zum emotionalen Handel hatte ich bereits im Startartikel 1 der Serie geschrieben. Eine fehlerhafte Selbsteinschätzung ist nicht weniger gefährlich. Hier im Artikel 2.

Anzeige und Empfehlung überspringen


 

Kraken* ist wegen seiner Seriosität meine Lieblingsbörse zum kostenlosen Einzahlen
& Auszahlen (nur 0,90€) von FIAT Geld per SEPA Überweisung

kraken-desktop


 

Cryptos Hodln oder Traden – oder Beides?

King Crimson

Wenn Dir die dezentrale Krypto-Idee gefällt und Du investieren willst empfehle ich zum Start nur zu Hodln. Vor allem bei einem höheren Kapitaleinsatz. Aber auch als DCA Sparplan. Ich meine mit höherem Kapitaleinsatz nicht Millionen. Ab ein paar 1.000 Euro. Oder weniger, bei einem monatlicher Sparplan.

 

Hodl Strategie für Einsteiger mit Krypto-Wissen

Das Wichtigste – kein Hodln auf Kryptobörsen. Investiere in eine Hardware Wallet. Ich persönlich nutze den Ledger Nano* (nicht von privat oder im Online Handel kaufen, nur beim Hersteller) Aber auch die Bitbox ist interessant. Der Blocktrainer hat ein paar interessante YouTube Videos gemacht.

Btw. weitere gute deutsche VideoChannels, mit guten Analysen sind u.a. RobinHD, Bitcoin2Go und CoinCheck TV. Auf Englisch John ClementeIII, WilliWoo, CryotoDad, The Trading Parrot … Aufpassen. Es gibt verdammt auch viele unseriöse Kryptoinfos im Netz. Trenne die Spreu vom Weizen.

Nachfolgende Angaben sind nur meine persönliche Meinung und keine Handlungsaufforderung. Mache Deine eigenen Recherchen und passe sie an Deine Situation an.

Bitcoin & Ethereum 50-60%

Die Kapitalisierungs Marktführer sollten 50 bis 60%.Anteil haben. Bei geringer Risikobereitschaft auch mehr. Ich glaube, dass Ethereum besser performen wird als Bitcoin. Und auch to big to fail ist. Beim Smart Contract Volumen und Umsätzen ist Ether unangefochtener Marktführer.

Allerdings ist Ethereum wegen dem derzeit noch aktuellen PoW Konsensverfahrens recht langsam. Ether ist deshalb extrem teuer bei den Transaktionsgebühren. Das ist allen ein Ärgernis und befördert Konkurrenz. Blockchain Ökosysteme für Smart Contracts, wie die Binance Smart Chain konnten gewaltig zulegen.

Und für Transfers ist das Tron Netzwerk TRC-20 inzwischen bei vielen Börsen im Angebot. Weitaus günstiger als ERC-20. Wir werden sehen, was nach dem Einbinden von PoS passieren wird. Ether würde ein schnelles Lightning Netzwerk a la Bitcoin sicher gut tun. Dann hätten sie das sicherere PoW behalten können. Zumindest für die Währungstransaktionen. Nicht bei den Smart Contracts.

Large Caps 20-30%

Dann würde ich ein paar gute Large Caps von etablierten Chains mit ausgewiesen gutem Team, Alleinstellungsmerkmal und in ihrem Segment Marktführerschaft mit Top Partnern plus auf Jahre gesicherter Projektfinanzierung dazu mischen. Zu Large Caps zähle ich die Coins & Tokens von 1-20 in Sachen Kapitalisierung.

Die Definitionen Large, Mid, Low und Micro Caps sind fließend. Bei den Big / Mid Cap Coins finde ich sowohl fundamental als aktuell auch technisch interessant: Die börseneigenen Coins, wie BNB, KCS, FTX, Swap Coins, Luna oder geniale Blockchain Ökosysteme, wie Solana, Polkadot oder Matic.

Links dazu:

Mid, Low & MicroCaps – 10%

Hier sollten nur Werte genommen werden, die fundamental extrem gut da stehen, Vor allem bei niedrig kapitalisierten LowCaps. Denn das Pump&Dump Risiko ist dann sehr hoch. Recherchiere genau und nimm nur Coins & Tokens auf, bei denen Du überzeugt bist, dass es sie auch in 5 Jahren noch geben wird.

Ich finde z.B. Coins, wie Travalla interessant. Eine dezentrale Reiselogistik Anwendung auf der Blockchain. Buchung, Planung etc. dezentralen Smart Contracts. Gute Partner, gutes Team. Aber halt mit Risk. Die Kapitalisierung ist gering. So sind Pumps & Dumps sind möglich. Aber das machen Wale beim Bitcoin auch oft genug.

0% MemeCoins, ShitCoins, NFTs, und gehebelte Produkte

Würde ich Dir als Anfänger nicht empfehlen. Natürlich darf man auch mit Kryptos Zocken. Ist genau so wenig unmoralisch, wie Pokern. Dann aber nur mit Spielgeld. Und im vollen Bewusstsein, dass es schnell auf 0 gehen kann. Aber auch in die andere Richtung. Das Risiko von Totalverlusten muss Dir klar sein.

Wenn Du das machen wolltest, dann empfehle ich keine NFTs, der Hype ist undurchschaubar. Und der Handel ist noch komplex. Meist auf Defi Börsen. Wobei etablierten Exchanges ihre NFT Angebote derzeit intensiv aufbauen.

Auch gehypte Meme Coins würde ich meiden. Z.B. Shiba Inu, Dogelon Mars oder DogeCoin. Was wollen die noch zulegen. Ihre Kapitalisierung ist fast unanständig hoch im Vergleich zu genialen Blockchains, die Einzigartiges können. Diese Coins können nichts. Aber geniales Marketing von Elon Musk oder der ShibArmy wirken.

Die sehr erfolgreiche Play-to-Earn Konzept von Decentraland, Axie Infinity oder The Sandbox sind aus meiner Sicht inzwischen überteuert. Und irgendwann lässt der Hype auch nach. Denn die Konkurrenz schläft nicht.

Gute Gaming Projekte, die zukünftig kommen werden sind zwar teils auch schon relativ hoch bewertet. Ich meine Projekte, die bereits viel gezeigt haben um was es geht. Und, bei denen man weiß, wer daran arbeitet (gute Teams etc.).  Der Termin sollte nicht in all zu ferner Zukunft liegen.

Play-to-Earn Spiele sind an sich hochinteressant. Viele haben Substanz. Und die Macher kommen oftmals von den angesagten Gaming-Schmieden. Da stimmt dann das Projekt, das Team und die Finanzierung. Die Gaming Industrie wird bis 2025 ca. 300 Milliarden Plus X umsetzen. Das ist extrem viel.

Projekte, die meine Kriterien 12/2021 erfüllen würden wären:

  • Illuvium
  • My Neigbour Alice
  • Phantasma/Soul

Hodl Anlagehorizont kurz -Kapital gering

Ich würde nicht in Bitcoins gehen. Aber fundamental guteAltcoin Chancen nutzen, s.o.. Einstieg, wenn sie einen Rücksetzer hatten und die technische Analyse Kaufsignale zeigt. Schau Dir den Coin Screener von Quantify Crypto an. Der fasst diverse technische Indikatoren zusammen und stellt sie übersichtlich dar.

Bei Quagga findest Du auch die Trading Tipps vom Quantify Crypto CEO John Barry auf deutsch.

Fazit Hodln

Nur wenige Händler haben mit dem Traden mehr Gewinn erzielt als die, die Bitcoin & Co einfach nur gehalten haben. Und – glaube niemandem der Dir verspricht schnell reich zu werden zu können mit dem Kryptohandel. Mach Deine eigene Recherchen und lerne ganz viel. Sonst wird es eine Lotterie.

 

Kryptos Traden

Anfängern empfehle ich zuerst fundamental starke Assets, ausreichend diversifiziert nur zu hodln. Dann kann, wer will Krypto-Wissen lernen. Und sich langsam an das Krypto-Traden herantasten.

Profitables Traden ist ein Lernprozess. Manchmal teurer und schmerzhaft. Anfänger machen fast alle die gleichen Fehler. So, wie ich auch. Vermeide das. Und lass Dir Zeit. Der Bus kommt immer wieder vorbei. Du musst nicht zum Start unwägbare Risiken eingehen. Lerne den CryptoSpace und gib Dir Zeit!

Die richtigen Kryptobörsen

Wenn Du glaubst, dass Du so weit bist zu Traden – dann:

Suche Dir gute & seriöse Kryptobörsen aus. Nicht eine, sondern mehrere. Verlasse Dich nicht auf angebliche Test WebSites, die mit ihrem Affiliate Link zu einer Börse nur Geld verdienen wollen. Die würden alles empfehlen und viele haben nie getestet. Authentische Berichte kann man schnell erkennen.

Bewertungsportale sind bei mir ganz raus. Oft werden die für mich fragwürdigsten Börsen dort hochgelobt. Ein Schelm, wer … Richtig gute, seriöse Kryptobörsen sind unterbewertet. Natürlich sind Nörgler immer in der Überzahl. Nur, wer mit gekauften Bewertungen dagegenhält kann den Bewertungsschnitt hochhieven.

Und das machen die Unseriösen Börsen ständig. Schau ob Du persönliche & vertrauenswürdige Blogs / YouTube Videos findest. Persönlichen Erfahrungen kompetenter, authentischer Menschen. Wenn die glaubwürdig sind, ist auch ihr Affiliate Link ok. Win/Win. Auch wir empfehlen aus Erfahrung geschätzte Sites gerne

Traden + Hodln is the key

Dein Nur-Trading ist profitabel? Du hast Krypto Know-How, kennst die Blockchains und aufgesetzten Apps & Tokens. Die Teams hinter den Apps. Die Partner der Macher und die Finanzierung. Dazu die Geschichte der Gründung, das White Paper. Und, was davon bisher erfolgreich umgesetzt wurde.

Rat 2:. Ich halte es für gefährlich nur zu traden. Was machst Du denn, wenn Du eine Gewinnphase hast? In Fiat tauschen und dann auf die Bank ohne Zinsen? Oder, wenn mal eine Trading-Phase kommt, in der alles schief läuft. Das gibt es öfter, als Du glauben magst. Ich habe bei den Anfangs Trades viel verloren.

Ohne meine damals nur 20% langfristig gehaltenen fundamentalen Werte wäre wohl alles dahin gewesen. Zumindest fast. Das muss nicht sein. Denn den Greed kann man auch disziplinieren.

Ich kannte mich noch nicht richtig gut aus. Wollte aber unbedingt Kryptos handeln. War erfolgreich, aber dadurch viel zu risikobereit & spekulativ. Hätte ich die Hälfte oder mehr in langfristige Crypto Blue-Coins gesteckt wäre der Trade Verlustschock ausgeblieben. Zumindest weitaus geringer ausgefallen.

Börsen Diversifikation

Teile Dein Kapital zwischen mehreren Börsen auf um es zu diversifizieren. Das mindert das Risiko gewaltig. Denn die temporären Börsen Wallets gehören nur den Börsen – nicht Dir. Das ist auch bei einem Crash oder Scam der Börse der Fall. Nicht jeder hat so viel Glück, wie die MT Gox Geschädigten.

Ich hatte bei Gute Frage einmal umfangreich auf eine Börsenfrage geantwortet. Mit meinen eigenen Börsenerfahrungen. Ich hatte ca. 20 getestet über die Jahre. Im Moment arbeite ich nur noch mit 5 davon. Weil sie sich bewährt haben – Hier der GF Link dazu. Musst halt meine Antwort suchen. luposfun

Emotionalens Traden vermeiden

Das ist leichter gesagt als getan. Selbst gute Trader, die genau wissen, wie es geht, können sich oft nicht beherrschen. Und verlieren dadurch. Frage nicht, wie oft es mir passiert ist. Fast eine Art zwanghaftes Handeln gegen das bessere Wissen. Unsere Urinstinkte besiegen die Vernunft und Disziplin ja desöfteren.

Für Hodln & Traden gilt zum Vermeiden von Verlusten gleichermaßen! Nicht emotional mit Käufen oder Verkäufen auf Marktentwicklungen zu reagieren. Also nicht beim kleinsten Windstoß mit Verlusten zu verkaufen. Oder dem FOMO Effekt zu verfallen. Und überteuert einkaufen vor einem Dip.

Denn die Kursausschläge können bei Kryptos schon auch einmal größer sein. Aber Du hast ja eine Strategie, glaubst an den fundamentalen Wert und das Potential, weil Du Dich informiert hattest. Wenn sich daran nichts geändert hat. Warum dann auf einmal verkaufen? Nur, weil der Kurs in die falsche Richtung geht.

Meine größten Anfängerfehler

Verkäufe aus Furcht vor Verlusten

  1. Die Furcht noch größere Kursrückgänge zu sehen.
  2. Die Furcht etwas zu verpassen (FOMO) – Fear of missing out.

Ersten Fall – Kursrückgänge

Es war es fast immer war es so, dass sich der Kurs kurz nach meinem Verkauf erholt hatte. Aber ich war ja nun nicht mehr dabei. Und hatte Verluste. Das tut weh. Denn was machst Du dann? Das Asset, an das Du geglaubt hast und viel zu billig mit Verlust verkauft hattest nun nachkaufen? Nur viel teurer?

Gleiches ist mir diverse Male bei Stopp Loss Absicherungen passiert. Eigentlich wollte ich ja nur vorsichtig sein. Verluste begrenzen. Aber meine Stopp Loss Prozente hatte ich vom völlig anders gearteten Aktienmarkt übernommen. Für Kryptos waren sie viel zu knapp, Und ich wurde schnell mal zum Tiefstkurs liquidiert.

Die Kerzen und Ausschläge bei Kryptos sind kurzfristiger und viel heftiger als bei Aktien oder Rohstoffen. Fazit, wenn ich heute an ein Projekt glaube und genug darüber weiß, halte ich beharrlich, um nicht zu sagen fast stur, diese Position. Manche länger, Monate, Jahre. Damit habe ich letztlich zu über 80% Gewinne erzielt.

Zweiter Fall – FOMO

Das FOMO Phänomen verleitet zu überteuerten Käufen. Man glaubt eine große Chance zu verpassen, weil ein Wert stark gestiegen ist. Da will man doch dabei sein. Und kauft emotional gesteuert. Zu spät und zu teuer. Oft kurz bevor der Kurs nach dem Hype in den Keller rauscht. Einfach mal etwas auslassen können – lernen.

Es gibt so viele spannende unterbewertete Projekte da draußen. Und der Bus kommt immer wieder vorbei. 😉

 

Hodln & Handeln

Wenn Du beides willst – teile Dein Budget in ein fixes Volumen für den Handel und in eines für langfristiges Hodln auf. Und switche möglichst kein Kapital zwischen den beiden Pots hin und her. Auch nicht, wenn es an einer Front mal anders läuft als erwartet. Beim Realisieren von Gewinnen ist es etwas anderes.

Das diversifiziert Dein Risiko. Und vermeidet, dass Du in einen Bereich der gerade verliert zu früh und emotional getrieben gutes Geld Schlechtem hinterherschiebst. Kontrollierte Einstandsverbilligungen von Profis bei Dips fundamental starker Werte sind damit natürlich nicht gemeint.

Anfänger diszipliniert es über ihre Anlage separat nachzudenken. Welcher Kryptowert ist fundamental so gut aufgestellt, dass ich ihn hodln will. Egal, was passiert und, wie lange es dauert. Weil der Wert mittel- & langfristig “sicher” steigen wird. Und wo sehe ich kurzfristige Chancen? Traden, gewinnen, verkaufen.

Disclaimer & Infos

Disclaimer & Infos Quagga

Quagga macht keine Finanzberatung. Beiträge dienen nur zur Info & Unterhaltung.

Infos & Disclaimer Quantify Crypto

Disclaimer, Infos & Ziele sind lesenswert. Du findest sie im Startartikel der Artikelserie von John Barry.

Anzeige und Empfehlung überspringen


 

Die Ledger Nano* Hardware Wallets für Kryptos nutzen wir gerne.
Ich selbst besitze einen Ledger Nano S und einen Ledger Nano X – LuposFun


Tipp Ledger Nano Hardware Wallet

Hardware Wallets solltest Du aus Sicherheitsgründen nur direkt beim Hersteller ordern. Keinesfalls privat. Und auch nicht über den Online Handel! Achte auf eine makellose Einschweißfolie und unbeschädigte Verpackung. Wenn Du Dir eh einen Ledger Nano kaufen willst – gerne über meinen Ledger* Affiliate Link.

Interessant ist auch noch die BitBox Hardware Wallet. Die empfiehlt z.B. auch der “Blocktrainer” in seinem sehenswerten Video Kanal zunehmend. Und er begründet das gut. Werden wir demnächst testen.

 

Bildnachweis

Titelbild von Nattanan KanchanapratPixabay

Anzeige



 

Schlagwörter für ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.